„WIE UNTERSCHEIDET SICH DIE MEDITATION VON GERICHTLICHTEN VERFAHREN!“

 

  • Die Mediation in ihrer heutigen Form entwickelte sich aus der Praxis der außergerichtlichen Konfliktlösung.
    Seit etwa 1990 hat sich das Verfahren zunehmend etabliert.
  • Wichtigste Grundidee der Mediation ist die Eigenverantwortlichkeit der Konfliktparteien. Der Mediator ist verantwortlich für den Prozess, die Parteien sind verantwortlich für den Inhalt.
  • Dahinter steht der Gedanke, dass die Beteiligten eines Konfliktes am besten wissen, wie    dieser zu lösen ist, und vom Mediator lediglich hinsichtlich des Weges dorthin Unterstützung benötigen.

     

Das Ziel der Mediation ist die Lösung eines Konfliktes mit einer verbindlichen, in die Zukunft weisenden Vereinbarung der Teilnehmer. Dabei steht im Gegensatz zum Gerichtsverfahren die Frage nach einer eventuellen Schuld nicht im Vordergrund.

Copyright 2011 Rolf Degen and commuhnicate werbeagentur. All Rights Reserved.
Joomla 1.7 templates by hostgator coupon